Austausch Ausstellung [ Hannover - San Francisco ]

Über hello world

Die Ausstellung untersucht das Thema globalisierte Kommunikation im digitalen Zeitalter. Der Ausstellungstitel „Hello World“ ist traditionellerweise das erste Programm, das beim Erlernen einer neuen Programmiersprache geschrieben wird. Das erste Hello World Programm wurde im Jahr 1979 im ersten Kapitel des Buches „The C Programming Language“ von Kernighan & Ritchie erstmals veröffentlicht:

main() { printf(„hello, world\n“); }

Im Kunstkontext betrachtet, lässt sich ein von einem Programmierer erstellter Programmcode als Material verstehen, aus dem ein Objekt geformt wird, welches mit dem Betrachter in Kontakt tritt und die Basis einer Kommunikation bildet. HELLO WORLD ist ein Hallo an die andere Seite der Welt, ein Gesprächseinstieg und vielleicht der Beginn einer Auseinandersetzung mit dem Anderen.

Die Austauschausstellung HELLO WORLD ist ein Projekt der Künstlerin und Kulturmanagerin Michaela Hanemann und wurde in Zusammenarbeit mit Stefan Lang und Aenne Langhorst aus Hannover sowie mit freundlicher Unterstützung der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover im Forum S15 in Hannover realisiert (Gastkurator Harrison Love, SF). Die Gegenausstellung findet parallel in San Francisco in der SUB MISSION Galerie statt und wurde von Harrison Love mit freundlicher Unterstützung der SUB MISSION Galerie und Alex Cy Ember realisiert (Gastkuratoren Michaela Hanemann, Stefan Lang, Aenne Langhorst).

Dates

Ausstellung [ 18. - 31. Oktober 2014 ]

Vernissage [ 18. Oktober ab 19 Uhr]
>> internationales Künstlergespräch <<

Finissage [ 30. Oktober 21 - 23 Uhr]
>> Präsentation der Projektergebnisse und internationales Künstlergespräch <<

Öffnungszeiten in Hannover
[ 19.10. 19:00-22:00 Uhr ]
[ 25.10. 14:00-19:00 Uhr ]
[ 26.10. 14:00-19:00 Uhr ]
[ 30.10. 21:00-23:00 Uhr ]

Zusätzlich zur Ausstellung findet am 19., 25., und 26. während der Öffnungszeiten ein Collaborative Painting Projekt statt. Dabei malen jeweils 5 Künstler nach der Grundidee der "Tunisian Collaborative Painting Method" gleichzeitig an einem Bild.


Galerieraum - Seestraße 15, Hannover, Deutschland
SUB MISSION - 2183 Mission Street, San Francisco, USA


Künstler

Ilona Arndt * Franz Betz * Leiv Donnan * Alex Ember * Schirin Fatemi * R.F. Myller * Eva Friedrich * Michaela Hanemann * Ursula Krämer * Genoveva Kriechbaum * Stefan Lang * Aenne Langhorst * Harrison Love * Angelika Mantz * Vanessa Mendola * Julia Unverferth * Isabela Vermehren * Klaus Weiße * Christiane Wyrwa



Künstler - Collaborative Painting Project

Ilona Arndt * Franz Betz * Karola Framberg * Michaela Hanemann * Antonia Jacobsen * Ursula Krämer * Stefan Lang * Harrison Love * Diep Mai * Gio Dudek-Panten * Marion Pusch * Anke Slebos * Julia Unverferth * Andreas Ziller

COLLABORATIVE PAINTING PROJEKT

Nach einer Methode, die 1980 in Tunesien entwickelt wurde, malen jeweils 5 Künstler zusammen ein Bild, ohne vorherige Absprachen getroffen zu haben. Das Ziel ist es ein Bild zu malen, das aussieht, wie die Arbeit eines einzelnen Künstlers. Vor Beginn wird jeweils ein "Leiter" gewählt, der entscheidet, wann das Bild fertig ist und zusätzlich bestimmt, wann Pausen eingelegt werden, damit Farbe zwischendurch trocknen kann Diese Art zu malen hilft den beteiligten Künstlern die Kontrolle abzugeben und zu erfahren, was entstehen kann, wenn zuvor keinerlei Ansprache erfolgt.

Lasse Deinen Gedanken und Gefühlen freien Lauf und benutze die Kunst als Weg zum transformativen Denken. Treffe interessante Menschen und sei Teil bei der Erschaffung eines eindrucksvolles Kunstwerkes. Das Projekt wird von Harrison Love (San Francisco) geleitet und wird in San Francisco und Hannover zu selben Zeit statt finden.

Teilnehmende Künstler in Hannover:

19.10. 19:00-22:00 Uhr

Anke Slebos
Stefan Lang
Franz Betz
Marion Pusch

25.10. 14:00-19:00 Uhr

Diep Mai
Ursula Krämer
Andreas Ziller
Antonia Jacobsen

26.10. 14:00-19:00 Uhr

Ilona Arndt
Gio Dudek-Panten
Karola Framberg
Michaela Hanemann

Kontakt info

Forum S15 - Seestraße 15, Hannover, Deutschland
SUB MISSION - 177 Capp St, San Francisco, USA

Impressum

Michaela McGill-Hanemann, Atelier 3A, Podbielskistrasse 3a, 30163 Hannover
+49 (0) 511 / 10 54 67 01


Hannover - Kulturbüro